Kaninchenschenkel in Senf-Estragon-Sahne

Dieses Rezept ist sehr unkompliziert und lecker.
Das Kaninchenfleisch ist ein weißes, sehr zartes Fleisch – einfach traumhaft!
Zur Abrundung kann noch etwas Estragon über das fertige Gericht gestreut werden – mh wie appetitlich!

Zutaten für 4 Personen:

1,2 kg Kaninchenschenkel (oder einfach Kaninchen)

2 Zehen Knoblauch

2 Schalotten

Olivenöl

1 EL Estragonsenf

250 mL Hühnerbrühe

200 mL Gemüsebrühe

2 Spritzer Zitrone

2 EL französischer Estragonsenf*

1 Bund frischen Estragon

100 mL Sahne

Salz

Pfeffer

 

Zubereitung:

Das Kaninchen wird gesalzt und gepfeffert in Olivenöl angebraten.
Die Schalotten und der Knoblauch werden geschält und gewürfelt.
Das Kaninchen wird nach dem anbraten aus der Pfanne herausgenommen und mit dem Estragonsenf eingerieben.
Der übrige Bratensud wird ergänzt mit der Gemüsebrühe und den zwei Spritzern Zitrone und zum kochen der Schalotten- und Knoblauchwürfel verwendet.
Das Fleisch wird mit der Hühnerbrühe zugedeckt ca. 1,5 Stunden weich schmoren gelassen, weil das Fleisch dann gut vom Knochen abfällt.
Das Fleisch wird dann aus der Sauce heraus genommen.
Die restliche Sauce wird mit dem zweiten Senf und der Sahne abgeschmeckt und dann püriert (falls auf Kalorien geachtet werden soll kann die Sahne auch sehr sparsam verwendet werden).
Dann wird der zerkleinerte Estragon hinzugegeben und bis die Soße bindet kurz aufgekocht.

Geeignete Beilagen:

Rotkohl mit Klößen
Grüner Spargel mit Kartoffeln
Polentataler mit Parmesan verfeinert
Spitzkohlgemüse mit Kartoffelwürfeln (Kartoffeln würfeln, kurz ankochen, dann in den Ofen und kross braten)
Spargel-Schoten-Gemüse mit Kartoffelrösti