Estragon trocknen

 

Wie man Estragon am besten trocknen kann

 

Ernte

Die Erntezeit ist gekommen, wenn sich die Blütenknospen bilden.
Zu diesem Zeitpunkt ist das Aroma des Estragons am stärksten.
Der Estragon sollte an einem sonnigen Tag geerntet werden, sobald der Morgentau komplett weggetrocknet ist.

Trocknung an der Luft

Die Stengel werden abgeschnitten und mehrere Pflanzen mit Gummibändern zusammengebunden.
Die Trocknung sollte 3-6 Tage dauern und in einem trockenen, luftigen und warmen Raum wie zum Beispiel dem Dachboden stattfinden.
Die Pflanzen können auch anstatt aufgehangen zu werden auf einem Kräutertrockner* oder Tabletts ausgelegt werden.

Schnelle Trocknung

Soll es schnell gehen, so kann man die Stengel bei 30 °C im Backofen trocknen, oder einen professionellen Trockenautomat* benutzen.
Auf keinen Fall sollten die Kräuter länger trocknen als nötig.
Die Trockenheit ist perfekt, wenn der Stengel bruchtrocken ist.

Aufbewahrung

Wenn der Estragon komplett getrocknet ist, können die einzelnen Blätter abgezupft werden.
Es ist wichtig die Blätter so wenig wie möglich zu zerstören, damit kein Aroma verloren geht.
Die Blätter werden in Blechschachteln oder dunklen Gläsern aufbewahrt.
Die Behälter sollten jedoch auf keinen Fall in feuchten Räumen, wie zum Beispiel dem Keller, aufbewahrt werden.
Die Estragonblätter können auch professionell eingefroren* werden.
Erst wenn der Estragon zum Kochen oder Überbrühen verwendet wird, sollten die Blätter zerrieben werden.