Überbackene Hähnchenbrustfilets in Tomaten-Sahne-Sauce

Dieses schmackhafte Rezept kann, um die Kalorienanzahl zu senken auch mit Kaffeesahne anstatt dem Schmand zubereitet werden.

 

Zutaten für 4 Personen:

4 Portionen Hähnchenbrustfilet

1 Dose geschälte Tomaten

6 EL Schmand

2 EL Tomatenmark

1/2 kg Chamignons

250 g Büffelmozarella (oder der eigene Lieblingskäse)

4 TL Gemüsebrühe

2 Zwiebeln

2 EL Estragon Gewürz*
getrocknet

4 Zehen Knoblauch

1 TL Zucker

Tomaten-Mozzarella-Chilli-Salz*

 

Zubereitung:

Die Zwiebeln und der Knoblauch werden zerhackt. Die Champignons werden gewaschen und in Scheiben geschnitten.
Die Tomaten aus der Dose werden zerstückelt.
Die Zwiebeln in Öl kurz anbraten, den Knoblauch und die Champignon-Scheiben hinzugeben und alles weiter braten.
Anschließend wird das Tomatenmark hinzugegeben und kurz mit abgebraten.
Danach werden die Tomatenstücke hinzugegeben und alles mit Zucker, Tomaten-Mozarella-Chilli-Salz und Gebüsebrühe verfeinert.
Während die Soße noch köchelt, werden die Hähnchenfilets unter kaltem fließendem Wasser gewaschen und anschließend mit Küchenpapier getrocknet.
Das Fleisch wird kurz in einer Pfanne mit Öl angebraten bis es eine leichte Bräunung hat und anschließend in eine Auflaufform gegeben und mit dem Tomaten-Mozarella-Chilli-Salz gewürzt.

Wenn die Soße mindestens 10 Minuten geköchelt hat, kann Schmand hinzugegeben werden.
Danach wird die Soße mit Estragon und dem Tomaten-Mozarella-Chilli-Salz abgeschmeckt.
Die Sauce wird über das Fleisch in die Auflaufform gegeben.
Das Fleisch wird anschließend mit in Scheiben geschnittenem Büffelmozarella bedeckt und eine halbe Stunde im vorgeheizten Ofen bei 200 °C gebacken.
Das Gericht kann am Vortag vorbereitet werden, so dass die Soße schon schön in das Fleisch eingezogen ist.
Gebacken wird es dann am nächsten Tag, während die Beilagen fertig gemacht werden.

Geeignete Beilagen:

Selbstgemachte Spätzle, geschwenkt in Estragon-Butter

Kartoffelgratin

Rosmarinkartoffeln

Spinatnudeln + ein frischer Salat

Pommes + Salat